Ausschüsse Bauen und Finanzen

Finanzausschuss
Ilse Haass Susanna Simon Bernhard Pokorny
Bauausschuss
Martin Artner Ernst Hallas Bernhard Pokorny
Der vom PGR bestellte Gebäudebeauftragte soll für alle im Verantwortungsbereich der Pfarre obliegenden Gebäude (Kirche, Kapelle, Pfarrhof, Pfarrheim, Kindergarten, Nebengebäude u.a.m.) folgende Aufgaben wahrnehmen:

Kontrolle

  • Unter Kontrolle werden die zyklischen Beobachtungen verstanden, die erstens die rechtzeitige Auslösung der immer wiederkehrenden Pflegemaßnahmen zur Instandhaltung und zweitens durch die frühzeitige Erkennung beginnender größerer Schäden, deren rechtzeitige Behebung bzw. Instandsetzung einleiten.
  • Die Kontrollen sollen auch mögliche sicherheitstechnische Mängel und Unfallgefahren an, in und um die in pfarrlicher Obhut stehender Gebäuden aufzeigen und zu deren Beseitigung führen.

mehr>>

Pflege

  • Unter Pflege wird eine Intervention zur Erhaltung des „status quo“ verstanden, die ganz allgemein die Instandhaltung bzw. Konservierung eines Gebäudes bzw. Baudenkmales und seiner Ausstattung und Einrichtung umfasst. Sie sollen Instandsetzungs-, Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen möglichst für längere Zeiträume nicht erforderlich machen und damit nicht nur die Substanz schonen, sondern auch Kosten einsparen.
  • Der Gebäudebeauftragte erhält somit das Recht und die Pflicht, alle Gebäudeteile von allen Gebäuden, die im Verantwortungsbereich der Pfarrgemeinde sind, in Absprache mit dem jeweiligen Nutzer zum Zwecke der bautechnischen Kontrolle und Einleitung von baulichen Pflegemaßnahmen regelmäßig zu betreten.
  • Der Gebäudebeauftragte hat die bei den Kontrollen festgestellten Mängel sowie erforderliche Pflegemaßnahmen dem Pfarrgemeinderat zu melden und nach Möglichkeit Vorschläge zu deren Beseitigung bzw. Durchführung von Maßnahmen vorzuschlagen. Der Pfarrgemeinderat hat über die Durchführung der Arbeiten und deren Finanzierung zu entscheiden.
  • Gemäß den Bestimmungen des CIC (Codex Juris Canonici) 1983 übersteigen die nachstehenden Maßnahmen (Bestandsveränderungen) die ordentliche Verwaltung der Pfarren:
    • Neu-, Auf-, Um- und Zubauten und Generalreparaturen an oder in Gebäuden (unabhängig von Finanzierung)
    • bauliche Veränderungen am Gebäude
    • Abbruch von Gebäuden
    • Veräußerungen von beweglichen, denkmalgeschützten (Einrichtungs-) Gegenständen
    • u.ä.a.m.
Die Vorsitzenden sind jeweils fett und kursiv geschrieben. Beschreibung der Ausschüsse von www.pgr.at

Even when optimized with high expectations, strong curriculum, and expert instruction, today’s schools have not proven powerful enough by themselves to compensate for the disadvantages associated write essay for money published over there with poverty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Beiträge anzeigen

Hier klicken, um regelmäßige Termine/Treffen anzuzeigen.