Startseite» Spirituelles»Liturgisches Jahr»Feste

Fest der unschuldigen Kinder

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 28. Dezember 2017
unter: Blog ¦ Feste ¦ Predigten

Die Erzählung vom Kindermord in Betlehem steht bei Mt 2,16-18; Matthäus sieht in diesem schrecklichen Vorgang das Prophetenwort Jeremia 31,15 erfüllt. Einen liturgischen Gedenktag dieser kindlichen „Blutzeugen“ im Anschluss an Weihnachten gibt es seit dem 5. Jahrhundert. Cäsarius von Arles, Augustinus und andere Kirchenväter haben die kindlichen Märtyrer gerühmt, denen es vergönnt war, nicht nur als Zeugen für Jesus, sondern stellvertretend für ihn zu sterben. Quelle: Schott

Father Cyril Nwakamma über das Weihnachtsfest – E keresimesi Oma

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 24. Dezember 2017
unter: Blog ¦ Feste

E keresimesi Oma : frohe Weihnachten

In diesem kurzen Video erzählt uns Father Cyril nicht nur, was Weichnachten für ihn im Kern bedeutet, sondern auch über die Unterschiede – wie Weihnachten bei uns und in seiner Heimat Nigeria, was er vermisst, über die Freude, über die gewachsene Sprache seines Landes und über Zusammenhalt und Solidarität.

Krippenandacht für Kinder 2017

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 20. Dezember 2017
unter: Feste ¦ Kinderliturgie

24. Dezember 16 Uhr Pfarrkirche Liesing Zur Einstimmung zeigen wir einige Bilder aus dem Vorjahr (Fotos: Nikolaus Làszlo): alle sind aufgeregt, gleich gehts los: Auftritt Erzählerin Die Kinder strömen zum neugeborenen Jesuskind Das Christbaumschmücken gehört fest dazu. Hirten und Schafe

Fest Maria Namen

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 15. September 2017
unter: Feste

Das Fest Mariä Namen wurde im 16. Jahrhundert zuerst in Spanien eingeführt; Papst Innozenz XI. führte es 1683 in der ganzen abendländischen Kirche ein zum Dank für den Sieg über die Türken bei Wien. Im römischen Kalender von 1970 wurde

Fest Maria Geburt

Veröffentlicht von: Tom Kruczynski
am: 8. September 2017
unter: Feste

Das Fest Mariä Geburt entstand im Orient, wahrscheinlich aus dem Kirchweihfest der St.-Anna-Kirche in Jerusalem, die als Ort der Geburt Mariens gilt; nach anderer Überlieferung ist Maria in Nazaret geboren. Im Westen nennt Papst Sergius (687-701) als die vier Marienfeste,

Top