Monat: Mai 2018

Thiemo von Salzburg

Vita: Thiemo (*1040) entstammte einer Adelsfamilie, war Klosterschüler und wurde Benediktinermönch. Er war Meister im Malen und Bildschnitzen. Wegen seiner Gelehrsamkeit und seinem heiligmäßigen Leben wurde er 1079 von den Mönchen von St. Peter in Salzburg zu ihrem Abt gewählt.

Pfingsten – Teil 1

PFINGSTEN – damals und heute: Der „fünfzigste Tag“, der goldene Ostertag ist die Vollendung der „Heiligen vierzig Tage“ (österliche Bußzeit) und der „Seligen fünfzig Tage“ (Osterzeit). In der Osterzeit bereiten Liturgie und Mystagogie für den Heiligen Geist und ein neues

Blumen- und Singgrüße vom Kinderchor zur Muttertagsfeier beim Seniorenclub!

Ganz im Zeichen des Muttertags stand der Seniorenclub am 16. Mai um 15.00 Uhr.  Es wurde angestoßen auch auf das „neue“ Geburtstagkind und mit Gymnastik sich frisch gehalten. Höhepunkt dieses Nachmittages bildete der Kinderchor unter der Leitung von Magdalena Tschmuck,

Der Club 60+ Aktiv geht in die Blumengärten Hirschstetten

Blumengärten Hirschstetten By Gugerell

Mittwoch, 23. Mai 2018 Treffpunkt um 8:45 Uhr am Bahnhof Liesing, Bahnsteig 3, 10 Uhr kostenlose Führung, anschließend gemeinsames Mittagessen

Predigt: Von Christi Himmelfahrt zu Pfingsten – von der äußeren zur inneren Autorität

Pfarrvikar Tom Kruczynski

Pfarre Liesing hat gefeiert!

Und wie! Am Sonntag, dem 13. Mai, feierten wir das Patrozinium der „Mutter der göttlichen Gnade“, gleichzeitig war es auch der Gedenktag des Hl. Servatius, der ja der zweite Schutzpatron unserer Pfarre ist. Es ist schon eine liebgewonnene Tradition, an

Heiliger Servatius (Schutzpatron der Pfarre Liesing)

Heiliger Servatius

Vita: Servatius war der Legende nach der Sohn jüdischer Eltern aus Armenien und lebte von 343 bis 384. Er war der letzte in Tongern residierende Bischof. Um die Mitte des 4. Jhdts soll Servatius die Verlegung des Bischofsitzes nach Maastricht

Ambonenquiz

linker Ambo von außen

Was ist ein Ambonenquiz? Ein Quiz über unsere Ambonen: Der Ambo / auch Ambon – > Mz. Ambonen, von altgriechisch ἄμβων ambōn ‚erhöhter Rand‘ z. B. einer Schüssel, später auch Kathedra oder Kanzel, zu ἀναβαίνειν anabainein ‚hinaufsteigen‘; lateinische Entsprechungen sind

Kräuterworkshop mit anschließendem Naturgottesdienst mit rhythmischen Liedern aus dem 80 – Jahren.

Larissa Kathol zeigt uns am 23. Mai um 17.00 Uhr was alles im Garten unserer Pfarre wächst, wie man auch Unkräuter nutzen kann und warum man von manchen Pflanzen lieber die Finger lässt. Wenn du dir ein Schraubglaserl oder ein

Top